Winterwanderung der Heimatfreunde Kleinendorf

„Kommt das vorhergesagte Orkantief Sabine schon am Sonntagnachmittag oder doch erst gegen Abend zu uns?“ Diese Frage beschäftigte die Organisatoren der diesjährigen Winterwanderung der Heimatfreunde Kleinendorf ebenso wie die rund 50 angemeldeten Teilnehmer. Als dann am Sonntagmorgen die offizielle Unwetterwarnung für NRW ab 16.00 Uhr herausgegeben wurde, war klar, dass die geplante Wanderung am Kanal vorbei an Gut Hollwinkel durch Hedem bis zum Schloss Benkhausen nicht stattfinden konnte.
Die angemeldeten Wanderer ließen sich jedoch von den Wetterprognosen nicht „abschrecken“ und fanden sich pünktlich um 13.00 Uhr am Museumshof ein. Doch statt mit dem Bus nach Alswede ging es dann zu Fuss für eine Stunde durch Kleinendorf. „Hier bin ich bisher noch nicht lang gekommen“, hieß es bei einigen, als das Neubaugebiet und Seitenstraßen durchquert wurden.
Als sich die ersten kräftigen Windböen bemerkbar machten, war die muntere Truppe bereits wieder am Museumshof bzw. der Burgruine angelangt. Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken im Schützenhaus endete die „Winterwanderung“ und rechtzeitig vor dem großen Sturm waren alle wieder sicher zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.