Heimatfreunde Kleinendorf radeln

Die Kleinendorfer Radler bei einem Stopp am Schloss Benkhausen

Bei bestem Rad-Tour-Wetter trafen sich die Kleinendorfer Heimatfreunde am Glockenturm zur jährlichen Fahrrad-Tour. Vor der Abfahrt begrüßte der Vereinsvorsitzende Thorsten Klein die Teilnehmer und freute sich über die großartige Beteiligung. Sein besonderer Dank galt dem Hauptorganisator Ulrich Ruttke, der die Tour ausgearbeitet hatte, sowie Markus und Christian Hausherr, die im Begleitfahrzeug für die Versorgung während der Pausen sorgten.

Die Strecke führte zunächst über Varlheide in Richtung Espelkamp zum Auesee und auf Nebenstraßen weiter über Vehlage bis nach Lashorst. Das Ziel war der Mittelland-Kanal, wo direkt am Wasser bei der Gasstätte „Zum frohen Anker“ eine Kaffeepause eingelegt wurde. Dabei konnten einige vorbei kommende Schiffe beobachtet werden.

Die Rückfahrt führte am Kanal entlang bis nach Benkhausen. Hier nutzte die muntere Gruppe die Gelegenheit, am Schloss Benkhausen eine kurze Pause einzulegen, um die Blicke auf das imposante Gebäude und in die eindrucksvolle Gartenanlage zu werfen. Über Fabbenstedt, Espelkamp, Alt-Espelkamp erreichten die Radler am frühen Abend den Kleinendorfer Dorfplatz. Dort an der Schützenhalle endete der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein und noch angeregten Gesprächen. „Es war eine fantastische Tour über viele unbekannte Nebenstrecken in der Region bei idealem Wetter“, lautete das Fazit der begeisterten Radler beim Rückblick auf den Tag.