Heimatfreunde Kleinendorf radeln zum Tierpark Ströhen

Heimatfreunde Kleinendorf im Tierpark Ströhen, dem Ziel der diesjährigen Fahrrad-Tour

„Auf zum Tierpark nach Hann. Ströhen“ lautete das Motto der Fahrrad-Tour der Heimatfreunde Kleinendorf. Die jährliche Fahrrad-Tour im Sommer bietet die Möglichkeit, die nähere Umgebung per Fahrrad noch besser kennenzulernen.

Bei idealem Radfahrwetter trafen sich die Fahrrad-Interessierten am Glockenturm in Kleinendorf. Von dort startete die gut gelaunte Truppe mit fast fünfzig Teilnehmern zunächst Richtung Wehe, wo nach der ersten Etappe eine kurze Pause eingelegt wurde. Weiter ging es über Pr. Ströhen und die Landesgrenze nach Hann. Ströhen. Über viele unbekannte Seitenwege erreichten die Radler aus dem Wald heraus die ersten Tiergehege. Im Tierpark gibt es derzeit viele Jungtiere und so beäugte zum Beispiel auf der Wiese der Hochlandrinder ein niedliches Kälbchen interessiert die vorbeifahrende Fahrrad-Truppe.

Im Tierpark, in dem an diesem Tag auch die Tiertaufe stattfand, wurde eine ausgiebige Kaffeepause eingelegt.

Gut gestärkt führte die Rückfahrt über Pr Ströhen, wo das Sportgelände noch einmal zur Rast genutzt wurde. Die letzte Etappe endete an Schlumps Backs in Kleinendorf. Hier klang der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein aus. Der Heimatvereinsvorsitzende, Thorsten Klein, bedankte sich zum Abschluss ganz besonders bei Ludger Ellers und Reinhard Warner für die Ausarbeitung der Streckenführung und die gute Organisation: „Es war eine tolle Tour. Unsere Region ist zum Fahrradfahren bestens geeignet und für viele waren einige Wegstrecken sicherlich unbekannt.